Rezeptsammlung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Startseite


vegan


Doradenfilet auf Kartoffel-Rucolasalat

  • ItalienItalien
  • Land: Italien

  • Kategorie: Fisch

  • Zutaten:
  • 750 g kleine, junge Kartoffeln
  • Bund Lauchzwiebeln
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 150 g Rucola
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 ml Gemsebrhe
  • 6 El Aceto bianco
  • 7 El Olivenl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 8 Filets Dorade royal
  • 1 Schale Calendulablten (Ringelblumen)

  • So wird's gemacht:
  • Kartoffeln mit Wasser ca. 20 - 23 Minuten kochen. Inzwischen Lauchzwiebeln putzen, waschen und in schrge Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Rucola putzen, waschen und grob schneiden. Knoblauch schlen und fein wrfeln.
    Lauwarme Gemsebrhe, Essig, 4 Esslffel Olivenl, Salz, Pfeffer, Zucker und ein Drittel der Knoblauchwrfel zur einer Vinaigrette verrhren.
    Kartoffeln mit kaltem Wasser abschrecken, pellen und halbieren. Salatzutaten in eine Schssel geben und die Vinaigrette darber gieen. Zutaten vorsichtig mischen und mit Salz und Pfeffer krftig abschmecken.
    Petersilie putzen, waschen und grob schneiden. Doradenfilets waschen, abtupfen und leicht salzen. Restliches l erhitzen. Fischfilets von beiden Seiten ca. 2 Minuten braten. Mit Petersilie und restlichem Knoblauch bestreuen und ca. 2 Minuten weiter-braten.
    Den Kartoffelsalat nach Belieben mit Calendulabltenblttern mischen, auf vier Portionsteller verteilen und die Doradenfilets jeweils darauf anrichten.

Das neueste Rezept


Humus - Kichererbsenpaste

  • LibanonLibanon
  • Land: Libanon

  • Kategorie: Brotaufstriche

  • Zutaten:
  • 750 g kleine, junge Kartoffeln
  • Bund Lauchzwiebeln
  • 250 g Cherry-Tomaten
  • 150 g Rucola
  • 3 Knoblauchzehen
  • 150 ml Gemsebrhe
  • 6 El Aceto bianco
  • 7 El Olivenl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 8 Filets Dorade royal
  • 1 Schale Calendulablten (Ringelblumen)
  • 500 g Kichererbsen
  • 1 Zitrone (Saft davon)
  • 3 - 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 Tl Kreuzkümmel
  • 5-7 El Tahin
  • Salz
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Olivenöl

  • So wird's gemacht:
  • Die am Vortag eingeweichten Kichererbsen mindestens eine halbe Stunde kochen.
    Kreuzkümmel, Knoblauch, Petersilie, Tahin, Zitronensaft und Olivenöl zu den abgegossenen Kichererbsen geben und alles fein pürieren. Mit Salz abschmecken.
  • Kommentar:
  • Wer es mag kann auch statt Petersilie frischen Koriander nehmen. Auch Chili ist eine schöne Ergänzung