Rezeptsammlung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Startseite


vegan


Gaisburger Marsch, Kartoffelschnitz

  • DeutschlandDeutschland
  • Land: Deutschland

  • Region: Baden-Württemberg
  • Kategorie: Eintöpfe, Eintöpfe

  • Zutaten:
  • 500 g Rindfleisch zum Kochen
  • 3/4 l Wasser oder Brühe
  • 1/2 Zwiebel
  • 500 g rohe, geschälte Kartoffeln
  • 2 - 3 Karotten
  • 1 Stück Sellerieknolle
  • 1 kleine Schüssel schwäbische Spätzle
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Salz
  • Muskat
  • Zwiebelringe in etwas Butter gebräunt

  • So wird's gemacht:
  • Für den Gaisburger Marsch aus Suppenfleisch (besonders gut geeignet vom Schulterblatt) und einer halben Zwiebel, welche zuvor in einer Pfanne ohne Fett ziemlich dunkel angebräunt wurde, eine gute Brühe kochen bis das Fleisch fast weich ist.
    Das dauert je nach Fleischsorte 1,5 - 2 Stunden.
    Für die Suppeneinlage die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden.
    Karotten und Sellerie schälen, in Würfel schneiden.
    Eine halbe Stunde bevor das Fleisch ganz weich ist die Kartoffelwürfel und das Gemüse in die Fleischbrühe geben und weich kochen lassen.
    Das Rindfleisch heraus nehmen, in Würfel schneiden,alles wieder in den Suppentopf zurück geben.
    Den Gaisburger Marsch kräftig nachwürzen.
    Die Spätzle fertig kochen, oder übrig gebliebene Spätzle vom Vortag dazu nehmen, zuletzt in den Gaisbuger Marsch einlegen und nur noch kurz mit erwärmen.
    In einer Pfanne eine Zwiebel, welche zuvor in Zwiebelringe geschnitten wurde, in etwas Butter hellbraun braten und über den Gaisburger Marsch streuen.
    Mit klein geschnittenem Schnittlauch oder Petersilie garnieren.
    Den Gaisburger Marsch unbedingt heiß servieren.

(1653 Rezepte)