Rezeptsammlung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

  Startseite


vegan


Gebackene Ricottaküchlein

  • ItalienItalien
  • Land: Italien

  • Region: Sizilien
  • Kategorie: Antipasti

  • Zutaten:
  • 500 g Ricotta, krümeliger, am besten vom Schaf
  • 5 El Parmesan, frisch gerieben
  • 2 El Mehl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Ei
  • Olivenöl

  • So wird's gemacht:
  • Falls man keinen trockenen, krümeligen Ricotta bekommt, muss man ihn erst über Nacht in einem mit einem Tuch ausgelegtem Sieb abtropfen lassen oder in einem Tuch fest ausdrücken, damit er trockener wird.
    Den Ricotta mit dem Ei, dem Mehl und 2 EL Parmesan verrühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Konsistenz sollte in etwa die eines Kuchenrührteiges haben. Den Ricottateig eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
    In einer möglichst beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze etwas Olivenöl erhitzen. Mit einem Esslöffel etwas von dem Ricotta in die Pfanne geben und zu kleinen Küchlein ausstreichen. Von beiden Seiten braten, beim Wenden vorsichtig sein. Die Küchlein sollten außen knusprig-braun und innen locker und weich sein. Mit dem restlichen Parmesan bestreut servieren.
  • Kommentar:
  • Die Küchlein kann man warm oder kalt essen, dazu schmeckt Tomatensalat auf sizilianische Art oder auch ein knackiger Mischsalat.

(1655 Rezepte)